Anpassung Personalplan des Bundes

Die Bundesregierung hat im Ministerrrat am 10. Juli 2019 eine Anpassung des Personalplanes für den Bund beschlossen.

Diese Anpassung bewirkt gegenüber dem bisherigen Personalplan 2019 eine Verminderung der Planstellen im Planstellenverzeichnis 1a (Bundesbe­dienstete in der Bundesverwaltung) um insgesamt 5, und zwar von 140.499 auf 140.494 Plan­stellen. 

Das Planstellenverzeichnis 1b (Bundesbedienstete, die für ausgegliederte Rechtsträger leisten) verzeichnet eine Reduzierung um  144 Planstellen von 20.197 auf 20.053 Planstellen und resultiert weitestgehend aus Pensionsabgängen.