Der Öffentliche Dienst

Der überwiegende Teil öffentlicher Leistungen wird in Österreich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Gebietskörperschaft, also von Bundes-, Landes- oder Gemeindebediensteten erbracht. Deren Gesamtheit wird gemeinhin als "Öffentlicher Dienst" bezeichnet. Die Grenzen dieses Begriffs sind jedoch fließend, denn gerade in den letzten Jahren kam es auf allen Verwaltungsebenen zu Ausgliederungen beziehungsweise wurde die Erfüllung öffentlicher Aufgaben auf Gesellschaften, Anstalten, Fonds et cetera übertragen, von denen einige nach wie vor zum staatlichen Sektor gezählt werden können.

Näheres zum Sektor Staat und zum Teilsektor Bund können Sie unter "Der Öffentliche Dienst in Österreich" nachlesen.

Weiters finden Sie in diesem Bereich Informationen zum Bundesdienst und zum Bundespersonal:

Weiterführende Informationen zur öffentlichen Verwaltung in Österreich und zum Personal des Bundes finden Sie in unseren Publikationen.