Kontakt halten

Während einer längeren Abwesenheit vom Arbeitsplatz verändern sich häufig interne und externe Strukturen der Organisation, Aufgaben und Arbeitstechniken.

Um über Änderungen und Neuerungen in der Dienstbehörde und am Arbeitsplatz weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, ist es daher günstig, den Kontakt zur Abteilung bzw. Dienststelle auch während der Elternkarenz aufrecht zu halten.

Der Dienstgeber ist zwar verpflichtet, über wichtige betriebliche Geschehnisse, die die Interessen der/des Karenzierten berühren, zu informieren (z. B. Umstrukturierungen, Weiterbildungsmaßnahmen). Auf Wunsch der/des Karenzierten können aber auch darüber hinaus relevante Informationen (z. B. Mitarbeiterzeitung, Rundschreiben, etc.) zugesendet bzw. zugemailt werden. (Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Dienststelle.)

Auch auf informellen Feierlichkeiten wie zum Beispiel Weihnachts- und Geburtstagsfesten wird viel Information weitergegeben und man kann über den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen seine "Netzwerke" pflegen und erweitern.

Nützen Sie diese Gelegenheiten zu einem Besuch in Ihrer Dienststelle.