Methoden der Personalauswahl

Die Gewährleistung einer objektiven Personalaufnahme und einer qualitativ hochwertigen Auswahlentscheidung kennzeichnet die Personalauswahl in den Bundesdienst.

Anforderungsprofil

Das Anforderungsprofil orientiert sich an den wesentlichen Charakteristika des zu besetzenden Arbeitsplatzes.

Dabei können – je nach Arbeitsplatz – folgende Anforderungen an künftige Bewerberinnen und Bewerber gestellt werden (Auswahl):

  • Genauigkeit, Konzentration, Fehlererkennung
  • Lernfähigkeit, Gedächtnis
  • PC-Kenntnisse, Maschinschreiben, Textverarbeitung, Rechtschreibung
  • Wortschatz, Sprachverständnis, sprachlogisches Denken
  • logisch-schlussfolgerndes Denken, abstraktes Denken
  • rechnerisches Denken, Rechenfertigkeit
  • räumliches Vorstellungsvermögen, technisches Verständnis
  • feinmotorisches Geschick
  • Wissen zu abgesteckten Themengebieten
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Planung und Organisation
  • rhetorische Kompetenzen und Auftreten bei Selbstpräsentationen vor einem Auditorium
  • Konzeptfähigkeit, Rhetorik und Auftreten beim Zusammenfassen vorgegebener Texte mit anschließender Präsentation
  • Servieceorientierung im Kontakt mit Kunden (Erteilen von Auskünften, Ablehnen von Anträgen, Umgang mit Beschwerden)
  • soziale Kompetenz, Führungsfähigkeit in Mitarbeitergesprächen (Konfliktlösungs- und Kritikgespräche)
  • Durchsetzungsvermögen in Verhandlungssituationen
  • Teamfähigkeit bei Gruppendiskussionen

Methoden zur Erfassung der benötigten Fähigkeiten und Eigenschaften

Entsprechend dem jeweiligen Anforderungsprofil werden geeignete Methoden zur Erfassung der benötigten Fähigkeiten und Eigenschaften ausgewählt beziehungsweise neu entwickelt. Dabei kommen u.a. folgende Methoden zum Einsatz:

  • Leistungstests am PC: Testen Sie sich!
  • Beobachtung von Verhaltenskompetenzen in realitätsnahen Situationen – Module aus sogenannten "Assessment Centers" in Form von Präsentationen, Rollenspielen und ähnlichem (Beurteilung durch eine Kommission, mit Unterstützung durch Experten)
  • Strukturierte Interviews mit Bewerberinnen und Bewerbern mit vorher definierten Beurteilungskriterien

Entscheidung über die Einstellung

Unabhängige Kommissionen erstellen Gutachten zur Vorbereitung der Aufnahmeentscheidung. Die Aufnahmeverfahren für den Bundesdienst werden im Bereich der für die Aufnahmen zuständigen Dienststellen im Regelfall von den Personalabteilungen durchgeführt.