ESI-Fonds 2014-20 Kompetenzen für die Implementierung der Programme

Im Rahmen der Umsetzung der aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds 2014 – 2020 kofinanzierten Programme in Österreich bietet die Verwaltungsakademie des Bundes ein ESI-Fonds-Curriculum an.

Dieses geht auf die Erfüllung der sogenannten »Ex-ante-Konditionalitäten« ein und verfolgt das Ziel, die Implementierung der ESIF-Programme (EFRE, ESF, ELER, EMFF) durch ein adäquates und attraktives Fortbildungsangebot bestmöglich zu unterstützen und den Know-how-Transfer für die abwickelnden Stellen zu fördern.

Angesprochen werden insbesondere die zuständigen Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, unter anderem bei den Programmbehörden, den Förderstellen des Bundes und der Länder sowie bei den Prüfstellen.

Das Kursprogramm wird sich kontinuierlich an die Bedarfe der jeweiligen ESIF-Programmzyklen anpassen. Die Teilnahmefrequenz sowie die geeigneten Module werden individuell und themenspezifisch mit der Geschäftsstelle der Österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK) in Abstimmung mit den Programmbehörden vereinbart..

In Verantwortung von: Dr. Ursula Eder,  Mag. Dr. Karin Oberegelsbacher
Sekretariat: Manuela Mader

Seminare 2019

Seminare für diesen Bereich werden in Kürze hier abrufbar sein.

Kontakt

Anmeldung, Termine, Ort und andere Auskünfte:
Manuela Mader
E-Mail: manuela.mader@bmoeds.gv.at
Telefon: +43 1 716 06-667231

Inhaltliche Fragen:
Dr. Ursula Eder
E-Mail: ursula.eder@bmoeds.gv.at
Telefon: +43 1 716 06-667230

Dr. Karin Oberegelsbacher
E-Mail: karin.oberegelsbacher@bmoeds.gv.at
Telefon: +43 1 716 06-667234