Legistik 2020

Neben klassischer Rechtstechnik und wirkungsorientierter Folgenabschätzung stehen die IT-Unterstützung im Normerzeugungsprozess sowie die europäische Normerzeugung samt deren Bezug zur nationalen Rechtsordnung im Fokus legistischer Bildung.

In Seminaren zu den sprachlichen Aspekten des Rechts soll das Ziel, verständliche Informationen und Erledigungen erstellen zu können, unterstützt werden.

Die legistische Gestaltung von Eingriffen in das Grundrecht auf Datenschutz berücksichtigt die Änderungen in der nationalen und europäischen Normenlandschaft.

Ein institutionalisierter Erfahrungsaustausch bietet Gelegenheit zu kollegialem Austausch, und in Tagesrandveranstaltungen werden rezente legistische Fragen mit einem interessierten Fachpublikum diskutiert.

In Verantwortung von: Dr. Arnold Schoba, MA
Sekretariat: Petra Ranzenbacher

Seminartermine 2019

Seminartermine

Nummer Seminartitel Termine
BS 963/1 Legistische Grundlagen 23.–24.03.2020
BS 963/2 Parlament und Legistik 31.03.2020
BS 963/3 Wirkungsorientierung und Legistik 31.03.2020
BS 963/4 Normensprache – Gesetze und Verordnungen adressatengerecht gestalten 06.05.2020, Follow-up: 03.06.2020
BS 964 Wirkungsorientierte Folgenabschätzung in der Legistik – Vertiefung 07.05.2020
BS 966 Legistik: Rezente Fragen und Themen wird jeweils im Einzelfall gesondert bekannt gegeben
BS 980 Legistik: Erfahrungsaustausch – Jahrestreffen 2019 nach Vereinbarung
BS 943 Grundlagen des Datenschutzrechts für Legistinnen/Legisten und Verwaltungsjuristinnen/-juristen 07.–08.10.2020

Weitere folgen.

Information und Anmeldung

Zum Anmeldeformular und weitere allgemeine Informationen

Kontakt

Anmeldung, Termine, Ort und andere Auskünfte:
Frau Petra Ranzenbacher
E-Mail: petra.ranzenbacher@bmoeds.gv.at
Telefon: +43 1 716 06-667115

Inhaltliche Fragen:
Dr. Arnold Schoba, MA
E-Mail: arnold.schoba@bmoeds.gv.at
Telefon: +43 1 716 06-667137