Public Governance Committee (PGC)

Das Direktorat zu Public Governance and Territorial Development (PGC) bei der Organisation für wirtschaftliche Kooperation und Entwicklung (OECD) ist eine Plattform für den Erfahrungsaustausch von Verwaltungsmodernisiererinnen und -modernisierern aus 34 OECD-Mitgliedsstaaten.

Das PGC seit zudem Impulse für die strategische Ausrichtung von Verwaltungsreformen und evaluiert laufende Modernisierungsprogramme. Die Publikation "Regierung und Verwaltung auf einen Blick" bietet Indikatoren zu staatlichen Institutionen, Strukturen, Ressourcen und Verfahren und stellt so im wesentlichen die Themen dar, mit denen sich das Public Governance Committee auseinander setzt. Der österreichische Delegierte zum PGC ist Michael Kallinger (Bundeskanzleramt).

In Zwei-Jahresprogrammen werden aktuelle Reformschwerpunkte bearbeitet, Studien und Peer-Reviews durchgeführt, bei denen jeweils andere Mitgliedsstaaten den Entwicklungsstand in einem bestimmten Bereich beurteilen.

Am 15. November 2010 wurde unter dem Generalthema "The call for innovative and open government" in Venedig eine Ministerkonferenz des PGC abgehalten. Derartige Ministertreffen finden alle fünf Jahre statt und beschließen die strategischen Zielrichtungen für die Arbeit des PGC. Folgende fünf Themen wurden dem PGC zur weiteren Bearbeitung übertragen:

  • Darstellung der Leistungen von Regierung und Verwaltung: Sammlung von Daten, vergleichende Analyse und Definition von Indikatoren
  • Förderung eines effektiven, effizienten und innovativen öffentlichen Sektors: Dabei werden die Verwendung neuer Technologien, Verwaltungsvereinfachung und die Partnerschaft mit Bürgerinnen und Bürgern, der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft als wesentliche Hebel gesehen.
  • Erhöhung des Vertrauens der Bevölkerung, der Transparenz und der Integrität des öffentlichen Sektors
  • Organisationsübergreifende (Whole of Government) Perspektive durch strategische Koordination und kohärente Politiken
  • Unterstützung der internationalen Verbreitung von Good Governance

Die Arbeiten werden in Arbeitsgruppen zu unter anderen folgenden Themenfeldern durchgeführt:

  • Public Employment and Management
  • Budgeting and Public Expenditures
  • Regulatory Policy
  • E-Government
  • Promoting Integrity and Preventing Corruption

Im Public Governance Committee und im Territorial Development Committee treffen sich die OECD-Mitgliedsstaaten zweimal jährlich um das Arbeitsprogramm zu besprechen und zu beschließen, vorgelegte Berichte zu diskutieren und sich fokussiert zu relevanten Themen auszutauschen. In den jeweiligen Arbeitsausschüssen, den PGC-Bureaus, berät eine kleine Gruppe gewählter Ländervertreterinnen und Ländervertreter laufende Agenden. Derzeit ist Georg Schadt Mitglied des Territorial Development Bureaus.

Links:
Public Governance and Territorial Development (PGC)
Österreichrelevante Studien und Publikationen