Bezirkshauptmannschaft Zell am See Ein Weg zur "Lernenden Verwaltung"

Eine moderne, offene Verwaltungseinrichtung

Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Zell am See ist eine von fünf Bezirksverwaltungsbehörden im Bundesland Salzburg. Sie ist für die Bürgerinnen und Bürger des Pinzgaus erste Anlaufstelle in fast allen Verwaltungsangelegenheiten, wie zum Beispiel Umwelt, Forst, Naturschutz, Gewerbe, Soziales, Jugendwohlfahrt, Verkehr und Strafen, Gesundheit von Mensch und Tier und noch einiges mehr. Zudem ist sie Sicherheitsbehörde erster Instanz.

Die BH Zell am See startete 1994 ein ehrgeiziges Projekt – Die zentrale Verwaltungsbehörde im Bezirk Pinzgau nach dem Vorbild von Public Management zu einer modernen, dienstleistungsorientierten Serviceeinrichtung für 84.000 Einwohnerinnen und Einwohner zu entwickeln und dabei effizient, transparent und kostenorientiert zu arbeiten.

14 Jahre später zeigt sich die BH Zell am See als moderne, offene Verwaltungseinrichtung, die für ihre Kundinnen und Kunden ein kompetenter Kommunikations- und kundenorientierter Ansprechpartner ist. Für diesen Reformprozess erhielt sie 1998 den Preis der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, einige Amtsmanager und im Jahr 2004 als besondere Auszeichnung den Public Service Award der Vereinten Nationen.

zell_see Ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. (Foto: BH Zell am See)

Qualitätsmanagement:

Sämtliches Verwaltungshandeln ist in Produkten definiert, mit Qualitätszielen nach der Balanced-Scorecard versehen. In jährlichen Mitarbeiterinnen- beziehungsweise Mitarbeitergesprächen werden Ziele vereinbart. Kennzahlensysteme sind Grundlage für ein Controlling. Über regelmäßige Befragungen der Bürgerinnen und Bürger, Beschwerdemanagement etc. werden die Leistungen an die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden angepasst. Prozesscontrolling ist die Grundlage für die Verkürzung von Verfahrensdauern und für Geschäftsprozessoptimierungen.

Durch regelmäßige Selbstevaluierung mit dem Instrument des Common Assessment Framework (CAF) wird die Entwicklung der Bezirkshauptmannschaft Zell am See gesteuert.

Personalmanagement

Ein aufgebautes Personalcontrolling hilft den Führungskräften bei der sowohl fachlichen als auch persönlichen Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Personalentwicklung wird an den bestehenden und zukünftigen Aufgaben ausgerichtet, zum Beispiel Mediation.

Kosten-Leistungs-Rechnung

Um die Wirtschaftlichkeit des Handelns der Verwaltung zu verbessern gibt es seit 1998 eine Kosten-Leistungsrechnung, die darstellt welche Kosten, wo und wofür Kosten angefallen sind (Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger). Die Kosten können so den einzelnen Produkten zugeordnet werden.

Externe Partnerschaften

Das aktive Gestalten von Beziehungen zu Bürgerinnen Bürgern und Interessensvertretungen sowie das Lernen von Anderen ist ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zur "Lernenden Verwaltung" und insbesondere um Wirkungen zu erzielen.

In Projekten wie

  • Pinzpower – suchtfrei, Pinzpower – gewaltfrei und Pinzpower – unfallfrei
  • Arbeitsgruppe alpine Gefahren
  • 3-BH-Projekt – EUROZE
  • BH-Plus-Projekt

wird dieser Weg umgesetzt.

Werte in der BH Zell am See

Die Basis für das Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bilden gemeinsam getragene Werte, zu denen an der Bezirkshauptmannschaft Zell am See das Erzielen von Wirkung, Innovation, Professionalität, Gemeinschaft, Loyalität, Rechtssicherheit, soziale Kompetenz, Transparenz, Vertrauen und Verantwortung zählen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst können anhand eines vorgegebenen Fragenkatalogs entscheiden, inwieweit ihr Handeln den Werten der Organisation und dem ethischen Prinzip entspricht.

Eine Lernende Verwaltung zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus. Sie reagiert von sich aus auf äußere Reize und befindet sich ständig in Bewegung. Die Lernende Verwaltung ist eine offene, von Individualität geprägte Organisation in der Probleme – unter Wahrung der Rechtssicherheit – innovativ gelöst werden. Voraussetzung für diesen Weg ist eine Kultur des Vertrauens.

Die BH Zell am See hat viel erreicht, wird sich aber immer wieder verändern, um sich den neuen Bedingungen der Umwelt anzupassen.