Österreichischer Verwaltungspreis 2019

Am 20.3.2019 endete die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Verwaltungspreis.
Die feierliche Preisverleihung wird am 18. Juni 2019 stattfinden.
Preise, Anerkennungen und Sonderpreise werden in folgenden Kategorien verliehen:

  1. Führung und Steuerung für mehr Effizienz:
    Mit moderner integrativer Steuerung bessere Leistungen und Wirkungen erzielen, Kontinuität sichern und die Effizienz steigern.

  2. Innovatives Servicedesign und digitale Services:
    Für die Kundinnen und Kunden des Öffentlichen Dienstes liefern wir serviceorientiert bedarfsgerechte, hoch qualitative Dienstleistungen und Produkte.

  3. Co-Creation und Kooperation:
    Gemeinsam Herausforderungen überwinden.

  4. Der Arbeitgeber "Öffentlicher Dienst" bleibt fit für die Zukunft:
    Nachhaltige Gestaltung des Arbeitsumfeldes unter Berücksichtigung des demographischen Wandels

  5. Sonderpreis des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort:
    Innovationsfördernde Öffentlichen Beschaffung
    : Beschaffung von Innovation – Durch Nachfrage nach neuen Produkten und Dienstleistungen zur Modernisierung des öffentlichen Dienstes beitragen.
 

Nähere Informationen zu den Kategorien, den Einreichkriterien und zum Ablauf des Preises finden Sie in unserem Folder Österreichischer Verwaltungspreis 2019.

Wenn Sie wissen möchten, welche Projekte in den letzten Jahren am Österreichischen Verwaltungspreis teilgenommen haben bzw. prämiert wurden, besuchen Sie unsere Verwaltungspreisdatenbank mit mehr als 400 Projekteinträgen und vielfältigen Such- und Sortiermöglichkeiten.

Mag. Sandra Kastenmeier
Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Referat III/C/9/a - Verwaltungsinnovation
Tel.: +43 1 71 606-66 74 35
E-Mail: verwaltungspreis@bmoeds.gv.at