KAM Service, KUNDINNEN ANLIEGEN MANAGEMENT Service 

Den Österreichischen Verwaltungspreis 2017 in der Kategorie "Innovatives Service Design - Für unsere Kundinnen und Kunden des Öffentlichen Dienstes liefern wir bedarfsgerechte, hoch qualitative Dienstleistungen und Produkte" erhält: das von der Holding Graz Kommunale Dienstleistungen GmbH eingereichte Projekt "KAM Service, KUNDINNEN ANLIEGEN MANAGEMENT Service".
Bei diesem Projekt werden Anliegen, die in Graz im Bereich Infrastruktur und Energie, Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Stadtraum eingebracht werden, kundinnenbezogen erfasst, von der zuständigen Stelle bearbeitet und jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann von seinem Arbeitsplatz aus über den Bearbeitungsstand bzw. die Erledigung informieren.

Juryurteil

Kundinnen und Kunden können ihre Anliegen über alle bestehenden Informationskanäle einbringen, wie E-Mail, Telefon oder APP, diese Anliegen werden zentral gesammelt und liegen bei der nächsten Anfrage samt den Ergebnissen vor. Dadurch wird ein hoher Effekt erzielt, weil Doppelgleisigkeiten oder gegensätzliche Auskünfte zur selben Anfrage wegfallen. Eine effektive Ergebniskontrolle wird automatisch generiert, sodass die Erledigungszahlen und Zeiten ersichtlich sind.

Die Anfragen und Bedarfe von Kundinnen und Kunden aus den unterschiedlichen Aufgabenbereichen der Stadt Graz zu zentralisieren und die Abläufe so darzustellen, dass prinzipiell jeder Entgegennehmer / jede Entgegennehmerin der Stadtverwaltung die Anfrage weiterleiten und somit den Erledigungsprozess einleiten kann, ist äußerst effektiv und effizient, kundenorientiert und vereinfacht die Verwaltungswege. Das "one face to the customer" Prinzip wird hier eindrucksvoll umgesetzt und Wissen über die Abläufe innerhalb der Stadt Graz in der Verwaltung weitergegeben. Die Geschwindigkeit, mit der Anfragen beziehungsweise Anliegen erledigt werden können, steigt mit der Tatsache, dass alle Anfragen einer Person gesammelt personifiziert vorliegen, die Beginn- und Erledigungszeiten dokumentiert werden und die Kundin/der Kunde über die Ergebnisse zeitnah informiert werden. Ein innovatives Projekt, das technische Erweiterung der vorhandenen elektronischen Medien durch eine APP in Richtung Kundenorientierung, Wissensmanagement, Geschäftsprozessoptimierung und E-Government nutzt. Verwaltungswege werden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichtbar gemacht und den Kundinnen und Kunden der Status ihrer Anliegen kommuniziert. Sehr gute Erweiterbarkeit innerhalb von Graz und Übertragbarkeit auf andere Organisationen.