21.3.2014 Bundeskanzleramt EU JOB Information: Neue Chancen für Studierende in Europa EU präsentiert Auswahlverfahren für Absolventinnen, Absolventen und Studierende im letzten Semester

Die Europäische Union bietet Jungakademikerinnen und -akademikern attraktive Möglichkeiten, sich im europäischen Kontext wertvolle Berufserfahrungen anzueignen. Angelika Flatz, Sektionschefin der Sektion "Öffentlicher Dienst und Verwaltungsreform" im Bundeskanzleramt weist darauf hin, dass zwei aktuelle Auswahlverfahren jungen, talentierten Österreicherinnen und Österreichern die Chance bieten, am gemeinsamen Projekt Europa mitzuarbeiten. Unter dem Motto "Stell dich der größeren Herausforderung" können sich Interessierte ab sofort für eine Tätigkeit in einem spannenden, multinationalen Umfeld bewerben.

Bis 15. April können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Studienrichtungen an einem allgemeinen "BeamtInnenauswahlverfahren" für Jungakademikerinnen und Jungakademiker ohne Berufserfahrung beteiligen. Auch Studierende im letzten Semester dürfen sich bei der Bewerbung um 137 offene Stellen in Brüssel oder Luxemburg angesprochen fühlen. Für den Europäischen Rechnungshof, Fachgebiet "Audit", werden bis 23. April 40 Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Beide Auswahlverfahren laufen in allen 28 EU-Mitgliedstaaten und dienen der Erstellung von Bewerbenden-Datenbanken.

Weiterführende Informationen befinden sich auf der Homepage www.bundeskanzleramt.at/eujobs. Dort informiert die EU JOB Information des Bundeskanzleramtes unter dem Motto "Meet the Challenge" über Karrieremöglichkeiten in den Institutionen und Agenturen der Europäischen Union.

Rückfragehinweis:
Dr. Sabine Piska-Schmidt
Leiterin des Referats für Mobilitätsprogramme im Bundeskanzleramt
Telefon: +43 1 531 15-207198
E-mail: sabine.piska-schmidt@bka.gv.at