Schulungsangebot für Bundesbedienstete

Die ressortübergreifende Wirkungscontrollingstelle des Bundes im BKA bietet in Zusammenarbeit mit der Verwaltungsakademie des Bundes ein umfassendes Schulungsangebot zur Wirkungsorientierten Verwaltungssteuerung und Folgenabschätzung.

Die Implementierung der Wirkungsorientierung ist seit 2013 einer der umfangreichsten Veränderungs- und Innovationsprozesse auf Bundesebene. Die Leitprinzipien der Wirkungsorientierung führen zu einem Wandel der Steuerungskultur in Politik und Verwaltung, weg von der Ressourcensteuerung hin zu einer verstärkten Orientierung an den zu erzielenden Ergebnissen. Als Reform umfasst die Wirkungsorientierung sämtliche Bundesministerien und Dienststellen, also über 130.000 Bedienstete. Für das Zusammenspiel von Ressourcen, Leistung und Wirkung und das Ausschöpfen der Möglichkeiten und Vorteile, die diese Art der Steuerung bringt, braucht es – wie in jedem Transformationsprozess großer Organisationen – Verständnis und Akzeptanz bei den Schlüsselpersonen in der Verwaltung, aber auch Wissen über die Funktionsweise der Instrumente. Diskurse, Schulungen und Trainings, Beratung und Begleitung bei der Implementierung bilden die große Bandbreite der Angebote der Verwaltungsakademie des Bundes zu diesem Themenbereich und unterstützen die Fortführung des in Gang gesetzten Kulturwandels.

Hier geht es zum Schulungsangebot