News

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Wirkungsorientierte Verwaltungsführung

  • Wirkungsorientierte Folgenabschätzung und die lernende Organisation

    Vor vier Jahren hat sich die Politik entschlossen gemeinsam mit der Verwaltung, einen neuen Weg zu beschreiten. Einen Weg, der – aufbauend auf bestehenden Systemen – eine transparente Grundlage für faktenbasierte Politikgestaltung, evidenzbasierte Evaluation und eine lernende, sich weiterentwickelnde Organisation schafft. (Sektionschefin Mag. Angelika Flatz) mehr

  • Schulungsangebot für Bundesbedienstete

    Die ressortübergreifende Wirkungscontrollingstelle des Bundes im BKA bietet in Zusammenarbeit mit der Verwaltungsakademie des Bundes ein umfassendes Schulungsangebot zur Wirkungsorientierten Verwaltungssteuerung und Folgenabschätzung. mehr

  • "What gets measured gets managed" (P. Drucker)

    Wirkungsmonitoring ist kein Selbstzweck. Um es mit den Worten Peter Druckers zu sagen: "What gets measured gets managed". Das Monitoring zur Wirkungsorientierung ist die Datenbasis für Politik und Verwaltung, um die Qualität ihrer Arbeit auf der Basis von Fakten zu messen, zu diskutieren und in ihrer Verantwortung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickeln zu können. (Sektionschefin Mag. Angelika Flatz) mehr

  • »Die Zukunft, die wir wollen, muss gestaltet werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.« – frei nach Joseph Beuys

    Die Wirkungsorientierung ist mehr als nur ein verwaltungsinterner Prozess. Sie zielt gleichermaßen auf die Gesellschaft und die Politik, auf ein neues Verhältnis zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Politik und Verwaltung. Der Verwaltung kommt in diesem Prozess eine ent­scheidende Rolle zu. Ihre Aufgabe ist es, den Rahmen, entsprechend der politischen Vorgaben zu gestalten, die effiziente und effektive Um­setzung politischer Ideen und Ziele sicherzustellen. (Sektionschefin Mag. Angelika Flatz) mehr

  • Reflexion als Grundlage moderner Verwaltungssteuerung

    Die zentrale Zielsetzung der Wirkungsorientierung in Österreich ist es, treffsichere Antworten auf sich stetig wandelnde Herausforderungen zu geben. Diesem Ansatz liegt der Gedanke zugrunde, dass staatliches Handeln nur durch kontinuierliche Reflexion und Weiterentwicklung mit dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Wandel Schritt halten und dessen Potentiale ausschöpfen kann. (Sektionschefin Mag. Angelika Flatz) mehr